Und was ist mit dem Fernseher?

19. Dezember 2012 | Anja Hintze

HEIDELBERG – Mit dem Gutscheinmodell sollen zukünftig Hartz IV-Empfänger bei dem Kauf eines energieeffizienten Kühlschranks unterstützt werden. Dabei sind Kühlschränke nicht für den höchsten Stromverbrauch im Haushalt verantwortlich.

Das Gutscheinmodell

Noch im Oktober hatte Bundesumweltminister Altmaier Vorschläge zu Abwrackprämien für stromfressende Haushaltsgeräte vehement abgelehnt. Jetzt wird jedoch erwogen, mit einem Gutscheinmodell einkommensschwache Bürger bei dem Kauf energieeffizienter Geräte zu unterstützen. Das Prinzip ähnelt der einer Abwrackprämie, erhält nur eine andere Bezeichnung. Wer vorweisen kann, dass der alte, stromfressende Kühlschrank entsorgt wurde, darf einen Zuschuss beantragen.

Details wie die Höhe des Gutscheinbetrags und für welche Art von Kühlschränken der Zuschuss gilt, werden noch erarbeitet. Altmaier betonte, dass noch nichts entschieden sei; Überlegungen fänden zurzeit nur auf der Arbeitsebene statt.

Stromverbrauch

Wie wäre es mit dem Fernseher?

Eine Studie der Energieagentur in Nordrhein-Westfalen hat gezeigt, dass der größte Teil des Energieverbrauchs in Haushalten durch Büro, TV, Audio entsteht. Kühlen & Gefrieren steht nur an zweiter Stelle. Die Frage stellt sich, ob nicht stattdessen oder zusätzlich der Austausch eines Desktop-PCs gegen einen Laptop oder Tablet PC gefördert werden könnte? Somit könnten die Haushalte deutlich weniger Strom verbrauchen und mehr Geld sparen.

Quellen: EEFA – Auswertung Onlinetool NRW.STROMcheck für HEA, BDEW und EnergieAgentur.NRW 2012
 

Alternativer Vorschlag – Es geht auch noch einfacher

Sascha Nachtnebel, Geschäftsführer PrizeWize.de, hat einen alternativen Vorschlag:

Selbst wer einen energieeffizienten Kühlschrank besitzt, für den heißt das auf Dauer noch lange nicht, dass er am Ende auch weniger bezahlt. Wirklich effizient wäre, wenn unser Bundesumweltminister den betroffenen Hartz IV-Empfängern den Weg zum Tarifwechsel aufzeigen würde. Insbesondere bei den derzeit stark ansteigenden Strompreisen kann jeder Haushalt viel Geld sparen.

Abgesehen davon ist das „Gutscheinmodell“ noch nicht verabschiedet. Bis der Entschluss feststeht und die bürokratische und organisatorische Umsetzung vollzogen ist, kann noch einige Zeit vergehen. Grund genug, sich jetzt schon um eine geringere Stromrechnung zu kümmern. Auf PrizeWize.de kann man in 5 Minuten einfach und sicher zum neuen Tarif wechseln - garantiert kostenlos!

Jetzt kostenlosen Stromvergleich starten

 

Autor: Anja Hintze

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize