Steigende Kosten – Stromverbrauch reduzieren ist angesagt

05. Dezember 2012 | Samantha Rippinger

HEIDELBERG - Ab 2013 müssen etwa drei Viertel der Stromkunden in Deutschland mehr zahlen. Gut 600 der 1100 Stromanbieter werden die Preise um durchschnittlich 12% anheben, so der Stand im November (Quelle: die Welt). Es wird geschätzt, dass über 30 Millionen Haushalte betroffen sein werden und dass ein Haushalt mit einem Stromverbrauch von 4000 Kilowattstunden rund 120 Euro mehr pro Jahr bezahlen wird. Um dem entgegenzuwirken, kann der Stromverbrauch reduziert werden und der Anbieter gewechselt werden. Einfache Tipps für beide Alternativen bieten wir hier.

Stromverbauch reduzieren.

Aber wann verbrauche ich am meisten?

Energy Environment Forecast Analysis (EEFA) hat den Stromverbrauch in privaten Haushalten untersucht. 2011 gehörten der Fernseher, Audio und das Büro mit 24,60% zu den höchsten Stromverbrauchern im Haushalt. Gründe hierfür sind die gestiegene Anzahl Geräte im Haushalt und die Nuztungsdauer. Zweitplatzierte waren der Kühlschrank und die Gefriertruhe mit 16,10%. Kurz darauf folgen Ausgaben für Klima-, Wellness-, Garten- & sonstige Elektrogeräte mit 14,40%. 13,80% an Strom werden für Waschen, Spülen und Trocknen verbraucht. Warmes Wasser hingegen beträgt 12,90% des Stromverbrauchs. Schlusslichter sind die Kosten für das Kochen (9,70%) und die Beleuchtung (8,50%).

Im Vergleich zum Jahr 1996 ist deutlich zu erkennen, dass der Stromverbrauch für den Fernseher und Audio stark gestiegen ist (↑ 260%). Der Verbrauch beim Kühlen und Gefrieren hingegen ist um fast 30% gesunken, was auf die Herstellung effizienterer Kühl- und Gefriergeräte zurückzuführen ist. Der Stromverbrauch für Klima-, Wellness-, Garten und sonstige Elektrogeräte ist um 46% zurückgegangen. Kaum eine Veränderung gab es beim Verbrauch für das Kochen (↑ 2,17%) und die Beleuchtung ( ↓ 7,6%) .

PrizeWize bietet Stromspartipps in fast allen Bereichen:

Alles soll bleiben wie es ist, bis auf die hohe Rechnung

Wer auf nichts verzichten möchte und sich nicht zum Stromverbrauch reduzieren motivieren kann, hat trotzdem die Möglichkeit Kosten zu reduzieren. Ein Stromanbieterwechsel ist einfach durchzuführen: einfach Postleitzahl und Jahresverbrauch in den Rechner eingeben und Ergebnisse anzeigen lassen. Alle Tarife in der Umgebung werden gefiltert und übersichtlich dargestellt. Jetzt nur noch den optimalsten Tarif wählen und wechseln!

Jetzt kostenlosen Stromvergleich starten

 

Autor: Samantha Rippinger

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize