Höhere Strompreise durch steigende Netzentgelte?

Höhere Strompreise durch steigende Netzentgelte?

27. Oktober 2014 | Anja Hintze

HEIDELBERG - Trotz des leichten Rückgangs der EEG-Umlage könnten die Netzentgelte in einigen Regionen steigen. Das bedeutet für einige Verbraucher höhere Stromkosten durch steigende Netzentgelte ab dem Jahr 2015.

Mehr Geld für Netzentgelte

Verbraucher in bestimmten Regionen Deutschlands müssen mit steigenden Netzentgelten rechnen. Besonders betroffen sind hier vor allem Schleswig-Holstein und Baden-Württemberg. Auch in Niedersachsen, Brandenburg, Thüringen und Mecklenburg-Vorpommern müssen Verbraucher höhere Netzentgelte in Kauf nehmen. Leicht steigende Netzentgelte könnten auch der Fall in Nordrhein-Westfalen, Hessen, Sachsen-Anhalt, Berlin und Sachsen der Fall sein. Verbraucher in den Bundesländern Saarland, Rheinland-Pfalz, Bayern, Bremen und Hamburg könnten sich über eine Senkung freuen. Dies sind vorläufige Schätzungen. Die endgültigen Stromnetzentgelte werden noch bekannt gegeben.

Befreiungen von Unternehmen

Zunehmend wurden stromintensive Unternehmen von den Netzentgelten befreit. Seit 2011 ist die Zahl an Unternehmen auf über 4.000 angewachsen. Diese Befreiungen müssen auf die anderen Teilnehmer am Stromnetz aufgeteilt werden. Knapp ein Fünftel des Strompreises macht das Netzentgelt für den Verbraucher aus. Verschiedene Verbraucherschutzorganisationen halten die Befreiungen größtenteils für ungerechtfertigt.

Erhöhungen von Strom- und Gaspreisen müssen begründet sein

Doch Preiserhöhungen für Strom und Gas in der Grundversorgung müssen begründet sein. Dies hat der Europäische Gerichtshof in Luxemburg hat in seinem Urteil am letzten Donnerstag (23.10.2014) festgelegt. Strom- und Gaskunden sollten das Recht haben gut informiert eine Entscheidung zu treffen. Daher urteilten die EU-Richter, dass Versorger den Strom- und Gaskunden rechtzeitig vor dem Inkrafttreten der Änderung über Anlass, Voraussetzungen und Umfang der Preiserhöhung informieren müssen. Bisher mussten Versorger zwar über eine Preiserhöhung informieren, jedoch aber nicht über den genauen Grund der Preiserhöhung.
 

Ihre Stromrechnung bereitet Ihnen Sorgen? Jetzt unabhägigen Vergleich durchführen und Stromanbieter wechseln:

Zum kostenlosen Stromvergleich

 

Autor: Anja Hintze

Kontakt:

PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten
 

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize