Preiserhöhung jetzt auch bei den Riesen

20. November 2012 | Samantha Rippinger

HEIDELBERG - Die Energieriesen E.ON und RWE haben ihre Preise für das kommende Jahr bekannt gegeben. Die Hoffnung, dass die Energieriesen vorerst die Preise nicht an ihre Kunden weitergeben, bleibt nicht bestehen.

Erhöhung jetzt auch bei E.ON und RWE

Der E.ON-Vertrieb gab am Montag bekannt, dass ihre Kunden im Schnitt mit einer Erhöhung von 8,7 Prozent rechnen müssen – das betrifft sechs Millionen Kunden und beträgt durchschnittlich 6,20 Euro Mehrkosten im Monat.

RWE hingegen hält den Preis für Kunden in der Grundversorgung vorerst noch stabil. Rund 500.000 Kunden mit einem Festpreisvertrag müssen jedoch mit einer Preiserhöhung von acht bis neun Prozent rechnen, so ein RWE-Sprecher. Außerdem sind RWE Kunden mit Nachtspeicheröfen und Wärmepumpen ebenfalls von der Preissteigerungen betroffen.

Damit die Preiserhöhungen bis zum 1. Januar wirksam werden können, müssen alle Versorger bis spätestens heute, dem 20.11.2012, ihre Kunden über eine Preissteigerung informieren. Generell müssen Kunden sechs Wochen vor Inkrafttreten einer Preiserhöhung darüber informiert werden.

Umweltminister Altmaier hatte sich das ein wenig anders vorgestellt

Im Oktober hoffte Peter Altmaier noch mit einem einfachen Gespräch Energieversorger zu überreden, nur einen Teil oder gar nichts von den Erhöhungen an die Kunden weiter zu geben. „Das wäre die beste und die schnellste Möglichkeit … die Strompreise stabil zu halten“, so Altmaier. Heute, sechs Wochen vor der Umsetzung der Preissteigerungen, haben bereits knapp 50 Prozent der 1000 Stromanbieter in Deutschland eine Preiserhöhung für 2013 angekündigt. Bei den restlichen Versorgern wird erwartet, dass Preissteigerungen im Frühling 2013 bekannt gegeben werden.

Und was jetzt?

Der Verbraucherschutz rät dazu, schriftlich der Preiserhöhung zu widersprechen. Erhöhungen über acht Prozent überschreiten die staatlichen Lasten und seien somit nicht vertretbar.

Als Alternative kann der Versorger gewechselt werden. Mit einem einfachen Vergleich ist es möglich, Anbieter zu lokalisieren, deren Preise trotz Preissteigerung unter denen des jetzigen Versorgers liegen.

Jetzt Stromvergleich ausprobieren

 

Autor: Samantha Rippinger

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize