Externe Akkus: Praktischer Strom-Support für unterwegs

24. Mai 2013 | Samantha Rippinger

HEIDELBERG - Smartphone, Tablet oder Kamera? Elektronische Geräte sind aus dem Alltag nicht mehr wegzudenken. Ein Nachteil der Geräte ist, dass ihre Akkus stets neu geladen werden müssen. Ärgerlich wird es dann, wenn man unterwegs ist und keine Steckdose in Sicht ist. Mobile Akkus bieten die perfekte Lösung! Alles über das „persönliche Stromnetz“ in der Tasche, gibt es heute bei uns!

Wie ein externer Akku funktioniert

Externe Akkus werden zuhause aufgeladen und dienen unterwegs als Batterie. Wenn dem Handy also unterwegs der Strom ausgeht, schließt man es einfach an den externen Akku an.

Die Leistung kann stark variieren. Einige haben gerade mal die Leistung, um ein Handy einmalig oder mehrmalig aufzuladen. Andere können sogar Kameras komplett aufladen. Die leistungsstärksten Akkus laden selbst Tablets vollständig auf.

Fazit: Ziemlich viele Vorteile

  • Jederzeit und überall einsetzbar!
  • Klein, leicht und einfach mitzunehmen
  • Sind komplett unabhängig!

Wahl einfach gemacht

Um Ihnen eine Hilfestellung bei der Wahl des richtigen externen Akkus zu geben, finden Sie in dieser Tabelle einen Vergleich der wichtigsten Marken und Modelle.

Sieben Modelle, die per Kabel an ein Smartphone oder Tablet angeschlossen werden und dessen Akku in einem eigenen Gehäuse sitzt, werden miteinander verglichen. Fast alle sind universell einsetzbar und bieten Ladestecker für Mini- und Macro-USB, Anschlüsse für iPhones, iPods, etc. und Adapter für Mobiltelephone.

Worauf sie zusätzlich achten sollten: Kapazitäten auf der Verpackung beziehen sich immer auf den eingebauten Energiespeicher des Akkupacks, nicht auf die tatsächliche abgegebene Kapazität.

New School schon bald Old School?

Mobile Akkus, die Sie erst am Computer oder an der Steckdose laden können, um damit später Smartphone oder Tablet zu laden, sind natürlich eine tolle Erfindung. Aber es geht noch besser! Denn es gibt jetzt mobile Akkus, die gar kein Stromnetz benötigen! Stattdessen liefert die Sonne, ein Löffel Wasser oder ganz einfach die Wärme eines Lagerfeuers die nötige Energie, um Strom zu erzeugen.

Akku-Betanken mit einem Löffel Wasser

myFC PowerTrekk

Der sogenannte myFC PowerTrekk erzeugt mit einem Löffel Wasser genug Energie, um das Handy aufzuladen. Bei diesem Gerät werden zwei Ladungen, das Wasser und eine in einem kleinen Behälter gehaltene Chemikalie, zusammengeführt und erzeugen somit Energie.

175 Euro soll es kosten. Vorerst wird es in den USA auf den Markt kommen. In Deutschland müssen wir noch ein klein wenig warten.

Quelle: www.powertrekk.com

Strom aus dem Fenster?

Fenster-Steckdose

Solarzellen werden weitverbreitet als Energiequelle genutzt, um Strom zu erzeugen. Die Designer Kyuho Song und Boa Oh haben diese erneuerbare Energie neu verpackt. Klein, handlich und optimal fürs Reisen. Das Gerät wird mit einem Saugnapf an einem Fenster angebracht. Auf der Rückseite befindet sich die Solarzelle, die bei Sonnenschein genug Energie erzeugt, um ein Handy aufzuladen. Für einen Laptop reicht das Gerät nicht, dafür ist die Solarzelle zu klein. Wann und für welchen Preis die kabellose Solarsteckdose auf den Markt kommt, ist noch unbekannt.

Quelle: www.yankodesign.com/

Laden am Lagerfeuer: Heißer geht’s nicht

Voto

Point Source Power sind mit der Idee gekommen, aus Feuer eine Strom- und Lichtquelle zu schaffen. Deren Handylader VOTO wandelt Hitze durch eine Brennzelle in elektrische Energie um. Der Lader muss lediglich ans Feuer gehalten werden und schon fließt Energie. An dem Lader VOTO ist zusätzlich eine LED-Lampe angebracht, die ebenfalls durch die Wärme des Feuers betrieben wird.

Wann und für wie viel das Gerät zu kaufen sein wird, ist auch hier noch unbekannt.

Quelle: www.pointsourcepower.com

Ein winziges Problem der Externen Akkus

Es ist fantastisch, dass so viele innovative Ideen geschaffen werden, um unseren Alltag zu vereinfachen. Das einzige, was man nicht vergessen sollte: Den „Retter in Not“ auch mitzunehmen!

 

Autor: Samantha Rippinger

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize