Energiepreise erhöhen die Inflationsrate

12. September 2012 | Bianca Brieden

Energiepreise erhöhen Inflation

HEIDELBERG - Teures Benzin und Heizöl ist nicht nur ärgerlich: auch die Inflationsrate steigt durch die derzeit hohen Preise beim Tanken und Heizen. Die Preise für Benzin und Diesel sind um 9,4 Prozent höher als im August 2011. Der Preis für Heizöl stieg sogar um 13,5 Prozent. Die Bundesbank rechnet somit in diesem Jahr mit 2,1 Prozent Inflation.

Das Statistische Bundesamt in Wiesbaden teilte mit, dass die Verbraucherpreise im August im Vergleich zum Vorjahresmonat um 2,1 Prozent gestiegen sind. Erstmals seit April ist die Teuerungsrate somit über die Marke von 2,0 Prozent gestiegen, bis zu der die Europäische Zentralbank von stabilen Preisen spricht. In den Vormonaten lag die Rate noch bei 1,7 Prozent.

Die Bundesbank geht jedoch davon aus, dass die hohe Inflationsrate nicht anhalten wird und rechnet damit, dass die Rate im Jahr 2013 auf 1,6 Prozent sinken soll.

 

Autor: Bianca Brieden

PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Weiter zum Stromvergleich
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize