Energieberatung: 25.000 Haushalte nehmen an Energie-Checks teil

Energieberatung: 25.000 Haushalte nehmen an Energie-Checks teil

13. Oktober 2014 | Anja Hintze

HEIDELBERG - Viele Verbraucher wollen Strom sparen. Das schont Geldbeutel und Umwelt. Seit zwei Jahren bietet die Verbraucherzentrale Energiesparchecks für Privathaushalte an. Verbraucher können Ihre Energiesituation überprüfen lassen und bekommen einen Überblick über Einsparmöglichkeiten.

Ein voller Erfolg

In den zwei Jahren haben bereits 25.000 Privathaushalte an dem bundesgeförderten Projekt „Energie-Checks“ teilgenommen. Mit der individuellen Energieberatung hat die Verbraucherzentrale Energieberatung offenbar viele Verbraucher dort abgeholt, wo Bedarf besteht. Durch unabhängige Energieberater werden statt Empfehlungen von der Stange individuelle Lösungen aufgezeigt.

Welche Energie-Checks gibt es?

Bei den verschiedenen Energie-Checks kommt ein unabhängiger Energieberater zu Ihnen nach Hause. Je nach Check belaufen sich die Kosten zwischen 10 bis maximal 45 Euro dank der Förderung durch das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie. Kostenlos sind Energie-Checks für einkommensschwache Haushalte mit entsprechendem Nachweis.

Basis-Check

Der Basis-Check ist für alle Haushalte, sowohl für Mieter als auch für Wohnungs- und Hauseigentümer, geeignet, die ihren Strom- und Wärmeverbrauch überprüfen lassen wollen. Auch werden bei diesem Check die Ausstattung der Elektrogeräte überprüft und weniger intensive Einsparmaßnahmen empfohlen. Die Durchführung erfolgt bei Ihnen zuhause und dauert ca. 1 Stunde. Innerhalb von zwei Wochen erhalten Sie einen kurzen Bericht mit den Ergebnissen per Post zugeschickt. Ein Basis-Check kostet 10 Euro.

Gebäude-Check

Eigentümer und private Vermieter oder im gegebenen Fall auch Mieter können sich für einen Gebäude-Check entscheiden. Neben den Inhalten des Basis-Checks werden auch die Heizungsanlage, Gebäudehülle und die Nutzbarkeit von erneuerbaren Energien geprüft. Der Termin findet auch bei Ihnen zuhause statt und dauert ca. 2 Stunden. Auch bei diesem Check erhalten Sie innerhalb von zwei Wochen einen kurzen Bericht mit den Ergebnissen und Handlungsempfehlungen. Der Gebäude-Check kostet 20 Euro.

Brennwert-Check

Einen Brennwert-Check können Besitzer eines Brennwertgerätes durchführen lassen. Bei diesem Check wird lediglich das Brennwertgerät überprüft. Ein Brennwert-Check kann nur bei kalten Außentemperaturen durchgeführt werden. Bei diesem Check wird die optimale Einstellung und Effizienz der Gas-oder Heizölbrennwertgeräte genauer unter die Lupe genommen. Ein Messgerät wird beim ersten Termin angeschlossen und beim zweiten wieder abgeholt. Die Dauer hierfür beträgt insgesamt ca. 2 Stunden. Innerhalb von 4 Wochen wird Ihnen ein Bericht mit den Ergebnissen und Handlungsempfehlungen zugesandt. Die Kosten für den Brennwert-Check betragen 30 Euro.

Weitere Informationen finden Sie auf der Seite der Verbraucherzentrale Energieberatung.
 

Wollen Sie jetzt schon beginnen zu sparen? Dann schauen Sie unsere Strom- und Energiespartipps an oder vergleichen Sie einfach unabhängig alle Stromanbieter:

Zum kostenlosen Stromvergleich

 

Autor: Anja Hintze

Kontakt:

PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten
 

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize