Neue Speichertechnik für günstigen Ökostrom


27. November 2013 | Bianca Brieden Windkraft

HEIDELBERG - Erneuerbare Energien sind längst nicht mehr teuer. Das größere Problem bei dieser Form der Energiegewinnung ist die Unregelmäßigkeit der Produktion. Dagegen soll es bald eine neue Möglichkeit der Stromspeicherung geben.

 

Die Kosten für Ökostrom

Eine Studie des Frauenhofer-Instituts hat es in diesem Monat wieder bestätigt: Erneuerbare Energien sind längst nicht mehr teuer. Laut dieser Studie soll Ökostrom aus einem Windrad, das an einem guten Standort an der deutschen Küste steht, nur 4,5 Cent je Kilowattstunde kosten. Der Preis für eine Kilowattstunde Strom aus Sonnenkraft liegt bei etwa 7,8 Cent. Die Unterschiede zu den angeblich günstigen fossilen Energieträgern sind also nicht mehr groß, beziehungsweise ist die erneuerbare Energie schon günstiger. Denn eine Kilowattstunde aus einem Steinkohlekraftwerk liegt bei 6,3 Cent, aus einem Braunkohlekraftwerk 3,8 Cent.

Sie wollen direkt zu günstigen Ökostrom wechseln? Zum kostenlosen Ökostromvergleich

Verzicht auf fossile Energie

Tatsächlich ist somit erneuerbare Energie günstiger als fossile Energie und übrigens auch als Atomenergie. Doch warum kann man auf die fossilen Brennstoffe nicht verzichten? Das Problem ist, das Wind- und Solarkraftanlagen nicht immer Strom liefern, wenn er gebraucht wird. Solarenergie kann nachts grundsätzlich nicht erzeugt werden und auch beim Wind gibt es mal eine Flaute.

Die Versorgungssicherheit ist dadurch gefährdet und es müssen Gaskraftwerke einspringen, wenn die Erneuerbaren gerade keine oder nicht genügend Energie liefern.

Stromspeicher als Lösung

Eine Möglichkeit um die erneuerbaren Energien noch besser nutzen zu können ist es, überschüssig produzierten Strom zu speichern, um diesen nutzen zu können, wenn die Produktion von Ökostrom nicht möglich ist. Das heißt konkret, dass zum Beispiel die tagsüber produzierte Sonnenenergie teilweise für die Nacht gespeichert wird.

Dies ist bisher nur sehr eingeschränkt möglich, weil Stromspeicher sehr teuer sind. Doch eine neue Technologie soll dies jetzt ändern.

Neue Technologie: Dampfspeicher

Das australische Unternehmen Terrajoule testet derzeit einen Dampfspeicher um Solarenergie auch nachts verfügbar zu machen. Diese Technologie ist bereits sehr alt, bereits vor etwa 100 Jahren wurde der Dampfspeicher erfunden.

Dabei werden Sonnenstrahlen auf ein Rohr konzentriert, in dem Wasser zirkuliert, das durch die Wärme der Sonnenstrahlen zu Dampf wird. Teilweise wird der Dampf mithilfe einer Dampfmaschine direkt in Strom umgewandelt. Der Rest wird gespeichert, indem der Dampf in einen druckdichten Behälter gepresst wird. Dieser ist zum größten Teil mit Wasser gefüllt. Dort erhitzt sich das Wasser auf 135 Grad Celsius, bleibt aber durch den starken Druck im flüssigen Zustand. So kann die Energie gespeichert werden.

Wenn dann Strom benötigt wird, wird der Speicher durch ein Ventil geöffnet und das Wasser verwandelt sich wieder in Dampf, der die Dampfmaschine antreiben kann.

Die Kosten für diese Form der Energiespeicherung betragen nur etwa ein Fünftel der Kosten bei einem Batteriespeicher. Das Potenzial ist also sehr hoch und die Technologie kann die Energiewende stark voranbringen.

Möchten Sie die erneuerbaren Energien fördern? Dann wechseln Sie zu Ökostrom, machen Sie noch heute den kostenlosen Vergleich:

Zum kostenlosen Ökostromvergleich

 

Autor:

Kontakt:

PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
 
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize