Billige Steinkohle durch Schiefergas-Boom

03. Juni 2013 | Bianca Brieden

HEIDELBERG - Der Schiefergas-Boom sorgte dafür, dass der Preis für Steinkohle tief gefallen ist. Darum wird in Deutschland stets mehr Steinkohle zur Wärme- und Stromerzeugung verfeuert.

Der Preis für Steinkohle

Momentan ist der Preis für Steinkohle sehr günstig. Grund dafür ist der Schiefergas-Boom in den USA. Denn durch das viele Schiefergas wird dort kaum noch Steinkohle benötigt. Ende 2011 zahlte man noch 110 Euro für eine Tonne Steinkohle. Ende 2012 waren es nur noch 87 Euro.

Verstärkter Einsatz von Steinkohle

Aufgrund des niedrigen Preises wird in Deutschland verstärkt auf Steinkohle gesetzt. Laut den neusten Zahlen der Arbeitsgemeinschaft Energiebilanzen wurde im ersten Quartal dieses Jahres 10,5 Prozent mehr Steinkohle zur Strom- und Wärme-Erzeugung in Deutschland verbraucht als im Vorjahreszeitraum.

Die Auswirkungen von billiger Steinkohle

Bei solchen Zahlen ist es nicht verwunderlich, dass die Treibhausgasemissionen in Deutschland – trotz EEG – gestiegen sind. Der verstärkte Verbrauch von Steinkohle hat nicht nur fatale Auswirkungen für die Umwelt. Auch die Gesundheitsschäden für den Menschen sind fatal.

Möchten Sie die Treibhausgasemissionen senken? Dann wechseln Sie zu Ökostrom!

Jetzt zum kostenlosen Ökostromvergleich

 

Autor: Bianca Brieden

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize