Vorweihnachtszeit – Kerzen sind keine Alternative zum Kostensparen


05. Dezember 2012

HEIDELBERG – Der Verkauf der Weihnachtsbeleuchtung ist in vollem Gange. Sparfüchse hadern jedoch bei elektrischer Weihnachtsbeleuchtung mit den anfallenden Stromkosten. Schließlich gelten Lichterketten als heimliche Stromfresser. Für vorweihnachtliche Stimmung sollen dann Wachskerzen sorgen. Doch wenn es ums reine Kostensparen geht, ist das eigentlich nicht die richtige Strategie. Die Verwendung von Kerzen kann richtig ins Geld gehen. Das zeigt ein ganz einfacher Vergleich: eine LED-Lichterkette mit zehn Lichtern für den Weihnachtsbaum, die vom 1. Advent bis zum 6. Januar insgesamt 150 Stunden brennt, verbraucht insgesamt um die 1,5 Kilowattstunden und kostet somit circa 40 Cent zuzüglich circa 20 Euro Anschaffungskosten. Die gleiche Zahl Kerzen während desselben Zeitraums brennen zu lassen, würde hingegen fast 40 Euro verschlingen. Mehr Informationen zu dieser – nicht ganz ernstgemeinten – Berechnung sowie zu wirklich sinnvollen Stromspartipps finden Sie auf www.pricewise.de. Pricewise ist ein führendes europäisches Vergleichsportal für Energie, Telekommunikation und Versicherungen im Internet.

“Wer Kerzen nicht wegen der Stimmung, sondern zum Kostensparen einsetzt, schießt sich möglicherweise ein Eigentor. Sinnvoller ist es, die alten Lichterketten mit aktuellen, energieeffizienten Lichterketten zu ersetzen, da diese deutlich weniger Strom verbrauchen”, sagt Sascha Nachtnebel, Geschäftsführer Deutschland von PrizeWize. “Solange man die Wohnung nicht übermäßig dekoriert, spricht dann weder aus Kosten- noch aus Energieeffizienzgründen etwas gegen Lichterketten in der Weihnachtszeit.”

PrizeWize ist das europäische Vergleichsportal für Energie, Telekommunikation und Versicherungen im Internet. Ziel ist es, mehr Transparenz zu schaffen. Pricewise stellt detaillierte Produktinformationen und komfortable Preisvergleiche zur Verfügung. So kann jeder den passenden Tarif finden. Der Anbieterwechsel ist einfach, sicher und schnell. Pricewise ist 100 Prozent unabhängig und hat mit all seinen Anbieter die gleichen Grundprovisionen vereinbart. Das wird auch in Zukunft so bleiben. Der Verbraucher steht für Pricewise immer an erster Stelle.

 
> Zurück zu unseren Pressemitteilungen
 

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize