Stromerzeugung dank neuartiger Bremsen


24. Juli 2013 | Bianca Brieden Elektroauto

HEIDELBERG - Stetig werden Pkw-Bremsen verbessert. Seit langem liegt das Augenmerk dabei nicht mehr nur auf Sicherheit und Komfort. Immer wichtiger wird die Energieeffizienz der Bremsen, denn moderne Bremssysteme helfen zunehmend beim Energiesparen.

 

Leichtgewichte

Neue Bremsen beispielsweise der Firma Continental bringen ganze 1,5 Kilogramm weniger Gewicht auf die Waage. Durch Leichtbau verbraucht man weniger Energie. Bereits ab dem kommenden Jahr sollen diese Bremsen in Serienfahrzeuge verbaut werden.

Strom produzieren mit i-Booster

Statt den Energieverbrauch lediglich zu verringern ist es allerdings noch effektiver, mit neuartigen Bremsen die Energie- und Schadstoffbilanz von Fahrzeugen zu verringern. Darum arbeitet beispielsweise Bosch an dem sogenannten „i-Booster“. Damit sollen Bremsen in der Lage sein, die beim Bremsen entstehende Energie in elektrischen Strom umzuwandeln. Dadurch werden die Akkus der Elektroautos geschont und die Reichweite erhöht sich enorm.

Diese neue Technologie soll schon bald in Serienmodellen zum Einsatz kommen. Im September soll der VW Elektrokleinwagen e-Up auf der Internationalen Automobil-Ausstellung in Frankfurt mit dem i-Booster vorgestellt werden.

Energie sparen wirkt ansteckend, Lust auf ein paar Energiespartipps?

Zu den Stromspartipps

 


Autor: Bianca Brieden

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
 
> Zurück zu unseren Nachrichten

 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize