Neue Kfz-Versicherungen: der Preis sinkt, die Privatsphäre ebenfalls

Kfz-Versicherung
08. März 2013 | Bianca Brieden

HEIDELBERG - Im Ausland wurde das neue Kfz-Versicherungskonzept bereits erprobt: Autofahrer lassen sich und ihren Fahrstil überwachen und zahlen im Gegenzug geringere Beiträge für ihre Kfz-Versicherung. Auch in Deutschland sollen solche Tarife schon bald Realität werden. Sowohl Verkehrsexperten als auch Datenschützer sind jedoch skeptisch.

Wer dahinter steckt

Die neuen Tarife sollen bald gemeinsam von dem US-Versicherungskonzern AIG und dem Mobilfunknetzbetreiber Vodafone auf den deutschen Markt gebracht werden. Ein Vodafone-Sprecher sagte gegenüber dem Handelsblatt, dass solche Versicherungen bereits in drei Monaten außerhalb von Nordamerika angeboten werden sollen.

Wie es geht

Die nach diesen neuartigen Tarifen Versicherten sollen Geräte in ihren Autos mit sich führen, die alle wichtigen Daten über Fahrstil, Uhrzeit und Ort erfassen und über das Handynetz an den Versicherer übermitteln. Wer sein Fahrverhalten auf diese Weise kontrollieren lässt, erhält bessere Konditionen beim Versicherer. Grund dafür ist die Annahme, dass Autofahrer vorsichtiger fahren, wenn Sie dabei unter Beobachtung stehen. Dadurch können beispielsweise Versicherer in den USA den vorsichtigen Fahrern bis zu 50% Rabatt geben. Ähnliche Preisnachlässe könnten auch in Deutschland möglich sein.

Was dagegen spricht

Bei einer solchen Überwachung spielt der Datenschutz selbstverständlich eine große Rolle. Durch die bestehenden Gesetze ist es in Deutschland vorgeschrieben, dass der Fahrer genau über die erhobenen Daten aufgeklärt werden muss. Das Problem daran ist, dass oft nicht allein der Fahrzeughalter das versicherte Auto fährt. Es muss gewährleistet werden, dass jeder Fahrer über den Datentransfer aufgeklärt wird.

Auch die großen Autoversicherer wie Huk Coburg und Axa sind noch skeptisch, ob eine solche Technik tatsächlich dazu beitragen kann, das Fahrerrisiko besser einzuschätzen und wollen vorerst abwarten.

Schon heute bei der Kfz-Versicherung sparen, ohne auf die Privatsphäre verzichten zu müssen? Hier geht’s zu unserem Kfz-Vergleich:

Jetzt Kfz-Versicherung vergleichen
 

Autor: Bianca Brieden

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize