Preisanstieg auch beim Gas

Gaspreisanstieg

25. Oktober 2012 | Bianca Brieden

HEIDELBERG - Nicht nur die Strompreise, sondern auch die Gaspreise sollen im kommenden Jahr steigen, vor allem wegen der Netzgebühren. Allein die Gebühren für den Transport von Gas an den Endkunden sollen zum Jahresende um bis zu 35 Prozent steigen.

Ganz offensichtlich wollen Stadtwerke und Konzerne die geringeren Einnahmen der fossilen Kraftwerke durch höhere Einnahmen aus dem Netzbetrieb begleichen.

Genaue Angaben sind noch nicht möglich

Bei einem durchschnittlichen Verbrauch von 20.000 Kilowattstunden pro Jahr soll der Mehrpreis durch Aufschläge der Netzbetreiber 34 Euro pro Haushalt betragen. Im Schnitt etwa 10 Prozent. Ein Fünftel des Gaspreises setzt sich dabei durch die Netzgebühr zusammen.

Unklar ist jedoch noch, wie viel der Erhöhung auf den Endverbraucher umgelegt wird und wie hoch der Gaspreis letztendlich wird. Bis Mitte November müssen die Versorger die Preisanpassungen angekündigt haben.

Die Schere zwischen teuer und noch teurer

Wichtig bei der kommenden Erhöhung ist natürlich auch, zu welchem Preis die Versorger das Gas eingekauft haben. Dort werden die Unterschiede zwischen den einzelnen Gasanbietern immer größer. Einige Anbieter kaufen nur noch Gas ein, wenn die Konditionen gerade sehr günstig sind. Andere sind an langfristige Energielieferverträge gebunden und dementsprechend teurer.

Es wird erwartet, dass die Schere zwischen günstigen und teuren Gasanbietern auch mit der Gaspreiserhöhung zum Jahreswechsel weiter auseinanderentwickeln wird.

Ein Vergleich von Gaspreisen und ein eventueller Wechsel wird sich auch in Zukunft immer mehr lohnen.

Zum kostenlosen Gasvergleich

 


Autor: Bianca Brieden

Kontakt:
PrizeWize Deutschland GmbH
Telefon: 0800 66 99 088
E-Mail: presse@prizewize.de
> Zurück zu unseren Nachrichten

Jetzt sparen und Strom vergleichen!
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize