Kündigung Gasversorger

Kündigung Gas

Meistens übernimmt der neue Gasanbieter die Kündigung des alten Versorgers. In besonderen Fällen muss eine Kündigung jedoch selbst vorgenommen werden. Wann, wie und worauf geachtet werden muss, erläutern wir hier.

Auf der Suche nach einem neuen Gasanbieter? Jetzt vergleichen und Geld sparen!Zum Gasvergleich
 

Wann muss ich selber kündigen?

Im Allgemeinen kündigt der neue Versorger den Alten. In besonderen Fällen sollten Sie jedoch selber eine Kündigung einreichen. Hat der jetzige Gasversorger eine Preiserhöhung angekündigt, dann besteht das Sonderkündigungsrecht von dem innerhalb eines kurzen Zeitraums Gebrauch gemacht werden kann. Selber Gas kündigen muss außerdem dann vorgenommen werden, wenn die Kündigungsfrist des bestehenden Vertrags in Kürze ausläuft. In beiden Fällen sollte selber gekündigt werden, damit die Gaskündigung rechtzeitig eingeht.

Kündigungsfrist

Die Kündigungsfrist ist bei jedem Versorger und Tarif unterschiedlich. Sie beträgt meist zwischen 4 Wochen und 3 Monaten und kann im Vertrag nachgelesen werden. Wichtig ist es, die Kündigungsfrist jederzeit im Auge zu behalten, denn sonst verlängert sich der Vertrag automatisch.

Sonderkündigungsrecht

Sollte der jetzige Gasversorger die Preise erhöhen, können Sie Gebrauch machen vom Sonderkündigungsrecht. Der Versorger teilt die Preiserhöhung per Post oder E-Mail mit und gibt die Dauer der Sonderkündigungsfrist an. Möchten Sie kündigen, dann schicken Sie innerhalb des angegebenen Zeitraums eine Kündigung an den Versorger, indem Sie sich auf die Preiserhöhung und das Sonderkündigungsrecht beziehen. Wir bieten zwei Musterbeispiele, die ausgefüllt, gedruckt, unterschrieben und verschickt werden können. Unterscheiden sich die Abnahmestelle und die Rechnungsanschrift, dann wählen Sie den zweiten Musterbrief.

Musterbrief> Musterbrief: Kündigung mit Sonderkündigungsrecht Gas (Eine Adresse)

> Musterbrief: Kündigung mit Sonderkündigungsrecht Gas (Zwei Adressen)

 
 

Was muss ich bei einer Kündigung beachten?

Wichtig ist, dass die Kündigungsfrist und die Mindestvertragslaufzeit eingehalten werden. Beides ist im Liefervertrag nachzulesen. Die Kündigung sollte schriftlich mit Vermerk der Kundennummer eingereicht werden. Es wird empfohlen jederzeit eine schriftliche Bestätigung der Kündigung und des Kündigungstermins anzufordern. Wir bieten hier ebenfalls zwei Musterbeispiele, die ausgefüllt, gedruckt, unterschrieben und verschickt werden können. Unterscheiden sich die Abnahmestelle und die Rechnungsanschrift, dann wählen Sie den zweiten Musterbrief.

Musterbrief

> Musterbrief: Kündigung Gasversorger (Eine Adresse)

> Musterbrief: Kündigung Gasversorger (Zwei Adressen)

   

Deutschlands Gasvergleich
Postleitzahl und Verbrauch eingeben, den besten Tarif auswählen und in 5 Minuten kinderleicht wechseln.
Postleitzahl:
       
Verbrauch:
       
Ergebnisse
 
 
PrizeWize erhält von allen Anbietern die gleiche Grundprovision. Unser Tarifvergleich ist immer transparent und unabhängig. PrizeWize garantiert allen Kunden vollständigen Datenschutz nach Vorgabe des Bundesdatenschutzgesetzes (BDSG).
 
Die facebook Seite von PrizeWize
 
Die Twitter Seite von PrizeWize
 
Die Google+ Seite von PrizeWize